Team Teaching RWCO 1 Klasse.ppt
Microsoft Power Point Präsentation 9.7 MB

1,2,4,8,16

Die Schüler können im...

3. Semester

laufende (einfache und komplexe) Geschäftsfälle in der Doppelten Buchführung erfassen; 

die Erfolgsauswirkung von Geschäftsfällen erkennen und interpretieren. 

z.B.... Zugänge beim Anlagevermögen, Bestandsveränderungen

... Waren, verkauf, Rücksendung, Bezug, Versand, Rabatt, 

... Rechnungsausgleich, Rabatte, Skonto, Verzug, Mahnspesen, Karten

... Privat

... KFZ

... Tourismusbuchungen inkl. Emballagen

... Bankkonto Abschluss

4. Semester

komplexe Geschäftsfälle auch anhand von Belegen in der Doppelten Buchführung verbuchen; 

Personalverrechnung: laufende Bezüge inklusive Überstunden abrechnen und verbuchen;

laufende Bezüge, Überstunden, Sachbezüge abrechnen

Auszahlungsbetrab bei Sonderzahlungen ermitteln

Löhne und Gehälter verbuchen

Wiederholung: Was ist eine Bilanz?

Zusammenfassung 1. Jahrgang

Eröffnungsbilanz, Saldenbilanz, Schlussbilanz

Vom_EBK_zum_SBK.pps
Microsoft Power Point Präsentation 631.5 KB
Konten_Saldenbilanz_Dobnik.xls
Microsoft Excel Tabelle 164.0 KB
Ü416_EBK_SBK_Konten_Saldenbilanz_Dobnik.
Microsoft Excel Tabelle 74.5 KB
Konten_Saldenbilanz_Linzer_Daniela.xls
Microsoft Excel Tabelle 136.5 KB
Konten_Saldenbilanz_Jirsa.xls
Microsoft Excel Tabelle 142.0 KB
Manuel_Holzschuh_Loes.xls
Microsoft Excel Tabelle 153.5 KB

Bilanz und GuV des VW Konzerns

Bilanz GuV VW 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Cool Auftrag Pizza Mari

AA_RWCO Einführung mit Pizza Mari_Zusamm
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

laufende Buchungen:

Zugänge beim Anlagevermögen

01 Zugaenge_Anlagenvermoegen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.6 KB

Einkäufe, Verkäufe, Rücksendungen an Lieferanten und von Kunden, Bezugskosten und Versandkosten, Rabatte, sonstige Warenkonten

Laufende Buchungen Einkauf Verkauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.7 KB
Warenein verkäufe Rücksendungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 545.9 KB
02 Bezugs_Versandkosten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 274.3 KB
03 Rabatte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.7 KB
04 Sonstiges_Material.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.8 KB

Concept Map: laufende Buchungen bei Waren

Concept map lauf Buchungen Waren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 412.8 KB

Zusammenfassung laufende Buchungen Waren, Bezugskosten, Versandkosten, Warenrücksendungen, Rabatte, sonstige Warenkonten

Zusammenfassung laufende Buchngen bei Wa
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Rechnungsausgleich, Verzugszinsen, Mahnspesen, Skonto

05 Rechnungsausgleich_Mahnspesen_Verzugs
Adobe Acrobat Dokument 239.5 KB
06 Kredit_Bankomatkarten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.3 KB
07 Skonti.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.3 KB
08 Bankkonto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.8 KB

Zusammenfassung Rechnungsausgleich, Verzugszinsen, Mahnspesen, Kartenzahlungen, Skonto

Rechnungsausgleich und Bankkonto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
CM RWCO lauf Buchungen Rechnungsausgleic
Microsoft Power Point Präsentation 2.4 MB

Übung: 1.11 (S 52)

Buchungen für PKW, GWG, Steuern, Personal,

Buchungen PKW GWG Steuern Personal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 987.9 KB
Lösungen 54 55 56.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 41.2 KB

Concept 2 Jahrgang 1. Semester: Map Laufende Buchungen bei Waren, Rechnungsausgleich, Bankkonto

Concept Map laufende Buchungen Rechnungs
Adobe Acrobat Dokument 73.6 KB

Buchungen von Bankbelegen

Förderkurs: doppelte Buchhaltung

Förderkurs doppelte Buchhaltung Wiederho
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

Personalverrechnung

Aktuelles aus der Personalverrechnung_Ja
Adobe Acrobat Dokument 96.1 KB
Personalverrechnung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.3 MB
AA2 Personalverrechnung Sozialversicheru
Microsoft Excel Tabelle 54.4 KB
AA3 Personalverrechnung Lohnsteuerberech
Microsoft Excel Tabelle 70.9 KB

Beispiele ohne Überstunden

Personalverrechnung Zusammenfassung WH.p
Microsoft Power Point Präsentation 547.5 KB
2017_Vorlagen_Personalverrechnung.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 27.1 KB
Vorlage Personalverrechnung 2017 ohne Üb
Microsoft Excel Tabelle 42.9 KB
Einführung Personalverrechnung_2HLW_Über
Microsoft Power Point Präsentation 1.2 MB
Einführung Personalverrechnung_2HLW_Über
Microsoft Power Point Präsentation 1.2 MB

Übungsbeispiele inkl. Überstunden

Name

Art

 Normalbezug

Überstunden

FB

Pendlerpauschale

km

Gew

Sonstiges

Oliver Wilhelm

Arb

3.290,00

12(50%), 1/173

 

 

 

 

 AEAB 1Kind

Nia Mauser

Arb

 1.360,00

7 (100%) 1/167

 25,70

 

 

1%

 kein AV/AEAB

Sandro Balic

Ang

 1.510,00

11 (50%, 4(100%) 1/158

 43,60

klein

 49 km

1%

 Akonto 200, kein AVAB

Tina Lato

Ang

 2.930,00

9 (50%) 7 (100%), 1/167

 55,20

groß

 27 km

 

 Ecard 11,35, AEAB 2 Kinder

Ingo Neuberger

Ang

 4.560,00

8 (50%) 2(100%) 1/173

 

klein

 82 km

 

 AVAB 3 Kinder

Rita Kostaninova

Arb

 1.630,00

8 (100%) 1/158

 29,80

klein

 31 km

 

 kein AV/AEAB

Christian Dürr

Arb

 1.855,00

18(50%) 1/173

 41,10

 

 

1%

 kein AV/AEAB

Simona Doli

Ang

 4.040,00

15(50%)3(100%)

1/167

 75,60

klein

 26 km

 

 AEAB 1 Kind

 

 

 

Übungsbeispiel Tino Lato.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 32.8 KB

Löhne und Gehälter verbuchen

16 Loehne_Gehaelter verbuchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.6 KB

Übungsbeispiele für die 2. SA

1) Personalverrechnung:

a) Abrechnung + Verbuchung: Rita Kostaninova (Junigehalt + Sonderzahlung: Urlaugsrenumeration), Christian Dürr (Novembergehalt + Weihnahchtsrenumeration), Simona Doli (Novembergehalt + Weihnachtsrenumeration)

b) Verbuchung von laufendem Gehalt

c) Ermittlung der Lohnnebenkosten

PV_Excel_Lösung Kostatinova Dürr Doli.xl
Microsoft Excel Tabelle 57.2 KB

2) komplexe Buchungen:

Lösung Zusammenfassende Arbeitsaufgabe 7
Microsoft Excel Tabelle 43.7 KB
Lösung letzte Arbeitsaufgabe Buchungssät
Microsoft Excel Tabelle 43.0 KB

Stoff für die 2. Schularbeit

Personalverrechnung

laufende Bezüge abrechnen können

Sonderzahlungen abrechnen können

Löhne und Gehälter & Sonderzahlungen verbuchen können

Lohnnebenkosten ermitteln können

komplexe Buchungen durchführen können

Einkäufe, Verkäufe, Rücksendungen, Rabatte, Verzugszinsen, Mahnspesen

Rechnungsausgleich: Rabatte, Skonto, Zahlungen mit Kreditkarten, Bankomatkarten, 

PKW, GWG, Steuern, Personal

 

Belegbeispiele

Belegwesen_Grundzuege.ppt
Microsoft Power Point Präsentation 580.0 KB
Belege_Rechnungen_USt.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 2.1 MB
Belege+Spielwarenhandel+(Manz).doc
Microsoft Word Dokument 2.3 MB

Finanzbuchführung der Tourismusbetriebe

11 Wareneinkaeufe_Emballagen.ppt
Microsoft Power Point Präsentation 6.1 MB
12 Erfassung_Leistungen_Einnahmen.pps
Microsoft Power Point Präsentation 343.0 KB
13 Erloese_Einnahmen_Forderungen.pps
Microsoft Power Point Präsentation 222.0 KB
14 Eigenverbrauch_Sachbezuege.pps
Microsoft Power Point Präsentation 159.5 KB

Beurteilung         (Rechtsgrundlagen: SchUG, insb. §§ 18 ff. und LBVO)

Kriterium

Art der Leistungsfeststellung

Anteil

Mitarbeit 

Mündliche Leistungen im lfd. Unterricht

> 50

Schriftliche Leistungen im lfd. Unterricht (Schulübungen)

Leistungen bei der Erarbeitung neuer Lehrstoffe, im Zusammenhang mit dem Verstehen und Erfassen von Sachverhalten bzw. im Zusammenhang mit der Fähigkeit, Erarbeitetes richtig einzuordnen und anzuwenden

Leistungen im Zusammenhang mit der Sicherung des Unterrichtsertrages (einschließlich Hausübungen)

Schriftliche Leistungsfeststellungen

1 einstündige Schularbeit pro Semester

 

Tests (je max. 25. Min., insgesamt max. 80 Min. pro Semester)

< 50

Zusätzliche mündliche Leistungsfeststellungen

Mündliche Prüfungen (auf Verlangen des Schülers max. 1 pro Semester oder festgesetzt vom Lehrer zur sicheren Beurteilung)

 

Mündliche Übungen (Referate)

 

Zuletzt erbrachte Leistungen sind stärker zu gewichten!