Die Schüler können im 5. Semester

Mögliche Wege zur Entwicklung einer eigenen Geschäftsidee aus dem BereichTourismus- und Freizeitwirtschaft aufzeigen;

rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen der Unternehmensgründung aus dem Bereich Tourismus- und Freizeitwirtschaft beschreiben sowie daraus Entscheidungen ableiten;

verschiedene Vertragstypen unterscheiden;

die wesentlichen Bestandteile eines Businessplans in einem Unternehmen beschreiben;

Risiken im Privat u Unternehmensbereich erkennen u darstellen

Möglichkeiten mit Risiken umzugehen, Strategien nennen

Versicherungen auswählen um Folgen von Risiken zu minimieren

Die Schüler können im 6. Semester...

die Geschäftsfelder der Kreditinstitute beschreiben;

die wesentlichen Geschäfte, die Banken für bzw. mit Privatpersonen und touristischen Unternehmen tätigen, erklären;

einen einfachen Haushaltsplan erstellen;

eine einfache Investitionsrechnung erstellen;

Finanzierungsalternativen inklusive Förderungen im Tourismus aufzeigen;

einen Überblick über mögliche Anlageformen geben und Empfehlungen ableiten;

Trends in der Geldanlage nennen und diese hinterfragen;

Anlagemöglichkeiten hinsichtlich Ethik und Nachhaltigkeit analysieren;

die grundlegende Funktionsweise von Börsen beschreiben.

Unternehmensgründung Geschäftsidee, Geschäftsmodell

Cool Auftrag 1: Unternehmensgründung Der Club , gelöst

Cool Auftrag Unternehmensgründung Der Cl
Microsoft Word Dokument 800.2 KB

Unternehmer interviewen ev. Video vom Interview...

Öklo, Shades Tours, Wolfgang Puck, Silhouette, Staut, Umtausch, SOS Kinderdörfer, Kunstcocktail, Sonnentor,...

Was macht einen Gründer aus? Was ist wichtig beim Gründen von Unternehmen oder Non Profit Organisationen? Wie wichtig ist die Geschäftsidee? Wie kann man diese umsetzen? Was können wir von Unternehmern lernen?

Hero Challenge.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 1.8 MB
B1_Hero Challenge_SchülerInnnen_V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 835.1 KB

1) Von der Idee, mit Kreativität zum Geschäftsmodell

01 Geschäftsideen_3HTA.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 4.8 MB
Geschäftsmodell 3HTA .pptx
Microsoft Power Point Präsentation 2.2 MB

Techniken zur Förderung der Kreativität: Mind Map, Morphologischer Kasten, 6 Hüte,...

Auswahl von Alternativen (qualitative Aspekte > quantifizieren)

Analyse von Geschäftsmodellen

Geschäftsmodell 3HTA .pptx
Microsoft Power Point Präsentation 2.2 MB

Cool Auftrag 2 Business plan

Cool Auftrag Businessplan Der Club 2018_
Microsoft Word Dokument 794.9 KB
Muster-Businessplan_Gastronomie_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 697.8 KB
Muster_BP_regreen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 580.6 KB

Muster Business Pläne

2) wirtschaftliche und rechtliche Aspekte der Gründung

Chancen, Risiken, Ideen, Modell, Standort, Voraussetzungen, Businessplan

Rechtliches: Gewerbeordnung, Unternehmer, Firma, Firmenbuch, Steuern, etc.

Gründung: Rechtsformen, Vor- und Nachteile, Schutz von Ideen, Vertretung

II_Rechtliche_Grundlagen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.1 MB

Cool Auftrag 3

eCool_Rechtsformen_Expertenrunde.doc
Microsoft Word Dokument 55.5 KB

Versicherungen

III_Versicherungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.9 MB

Verträge

wg_HAK_HLS_SB1_ppt_4 Verträge gestalten.
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Unternehmer in der Krise und Finanzierung

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung am Beispiel Ex-Bundeskanzler

Investition und Finanzierung

IV_Investieren_und_Finanzieren_%28.ppsx%
Microsoft Power Point Präsentation 20.3 MB
Concept Map Finanzplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 295.2 KB
Concept Map Finanzierung 2016_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Banken, Finanz- und Kapitalmarkt

V_Finanz-_und_Kapitalmarkt_%28.ppsx%29.p
Microsoft Power Point Präsentation 27.5 MB

Kreditinstitute und Banken

Investmentbanken

Börse / Finanz und Kapitalmärkte

Glossar Finanzbegriffe: Finanz ABC

Aktien, Anleihen (Bonds), Cash-Flow, Derivate, ETF's, Geldentwicklung und Geldmarkt, Hypotheken, ...

Concept Map Börse Kapital- u Finanzmärkt
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Beurteilung         (Rechtsgrundlagen: SchUG, insb. §§ 18 ff. und LBVO)

Kriterium

Art der Leistungsfeststellung

Anteil

Mitarbeit 

Mündliche Leistungen im lfd. Unterricht

> 50

Schriftliche Leistungen im lfd. Unterricht (Schulübungen)

Leistungen bei der Erarbeitung neuer Lehrstoffe, im Zusammenhang mit dem Verstehen und Erfassen von Sachverhalten bzw. im Zusammenhang mit der Fähigkeit, Erarbeitetes richtig einzuordnen und anzuwenden

Leistungen im Zusammenhang mit der Sicherung des Unterrichtsertrages (einschließlich Hausübungen)

Schriftliche Leistungsfeststellungen

Tests (je max. 25. Min., insgesamt max. 80 Min. pro Semester)

< 50

Mündliche Leistungsfeststellungen

Mündliche Prüfungen (auf Verlangen des Schülers max. 1 pro Semester oder festgesetzt vom Lehrer zur sicheren Beurteilung)

 

Mündliche Übungen (Referate)